Η υπηρεσία διατίθεται εξ ολοκλήρου από τις υποδομές νέφους του Εθνικού Κέντρου Τεκμηρίωσης.

Αρχική Σελίδα | Ιστορικό | Υπηρεσίες και Προϊόντα | Διαφημιστείτε | Επικοινωνία Αναζήτηση:
 
English Ελληνικά
  Αν παρατηρείτε κάποια ανακρίβεια στην εγγραφή, ενημερώστε μας...
  Θεματική αναζήτηση
...................................
Τα βιβλία του μήνα
...................................
Νέες κυκλοφορίες
...................................
Λογοτεχνικά βραβεία
...................................
Eκδηλώσεις για το βιβλίο
σε όλη την Ελλάδα

...................................
Στατιστικά της Ελληνικής Βιβλιοπαραγωγής 2011




Wildblumen aus Griechenland

Wildblumen aus Griechenland



Vangelis Papiomytoglou
μετάφραση: Frank Althaus
φωτογράφιση: Vangelis Papiomytoglou

Mediterraneo Editions, 2006
259 σελ.
ISBN 960-8227-73-9, ISBN-13 978-960-8227-73-6, [Κυκλοφορεί]
Τιμή € 24,45

Seine geographische Lage an einem Punkt, wo drei Kontinente zusammentreffen, hat Griechenland in Verbindung mit seinem Relief, das zahlreiche hohe Berge und Hunderte von Kustenkilometern einschliesst, eine reiche Flora beschert, die nahezu 6.000 verschiedene Arten umfasst. Diese enorme Zahl im Verhaltnis zu seiner nur 132.000 km2 grossen Flache setzt Griechenland hinsichtlich des Artenreichtums in Europa an die erste Stelle. Etwa 15% dieser Arten sind endemisch und finden meist Zuflucht an sicheren Stellen in Bergen und Schluchten, dort, wo die Anwesenheit des Menschen auf ein Minimum reduziert ist. Besonders in den Bergen von Rhodopi, im Pindos-Gebirge, auf dem Olymp, dem Parnassos und dem Taygetos-Gebirge sowie in den drei grossen Gebirgszugen Kretas ist eine grosse Zahl seltener und einmaliger Arten beheimatet, was Griechenland in Verbindung mit den damit verknupften herrlichen Exkursionen zum botanischen Paradies Europas macht. In diesem Buch werden etwa 600 der reprasentativsten Arten der griechischen Flora vorgestellt. Kurze Texte, die sich auf die botanischen Eigenschaften der Pflanzen, mythologische Zusammenhange und, wo immer es moglich war, auf die Etymologie der Namen konzentrieren, sowie uber 1.200 Fotografien mit Details und Habitatsangaben machen die Lekture einfach und angenehm.

Back Print Print
.:BiblioNet ©2000-2012    .:Σχεδιασμός Ιστοσελίδας: Karamella:digid    .:Κατασκευή Ιστοσελίδας: Eθνικό Κέντρο Βιβλίου (ΕΚΕΒΙ)